Studium

Uni Stuttgart: Hier wirst du was!

Vom breit angelegten Grundlagenstudium bis zur Spezialisierung bietet die Uni Stuttgart eine der weltweit modernsten und hochwertigsten Ausbildungsangebote in der Verfahrenstechnik. Gerade die konsequente Kombination von Methodenorientierung und Praxisnähe macht das Bachelor/Masterstudienprogramm zu etwas Besonderem.



Bachelor: Semester 1 bis 6

• Die ersten vier Semester des Studiums vermitteln ingenieur- und naturwissenschaftliche Grundlagen, wie Mechanik, Maschinen- und Apparatekonstruktion, Mathematik, Chemie, Physik, Biotechnik und Werkstoffkunde.
• Außerdem wählst Du ab dem 3. Semester Dein naturwissenschaftliches Vertiefungsfach aus den Bereichen Biologie, Chemie und Material und setzt Dich damit aktiv mit Deinem Studium und Deinen Zukunftsvorstellungen auseinander.
• Die erlernten Arbeitsmethoden kannst du in fächerübergreifenden praxisorientierten Projekten anwenden.
• Danach bist du fit für die Vertiefungsfächer.
• Im fünften und sechsten Semester erlernst du die Grundlagen der chemischen, thermischen, mechanischen sowie der Bioverfahrenstechnik und erhältst erste Einblicke in wissenschaftliches Arbeiten anhand der Semesterarbeit, die oftmals direkt in eine Bachelorarbeit mündet.
• Jetzt kannst du technische Aufgabenstellungen selbstständig bearbeiten und lösen.



Master: 4 zusätzliche Semester

Schon ab dem zweiten Semester beginnt in diesem Studium deine Spezialisierung in zwei Richtungen. Je nach persönlichen Neigungen und fachlichen Fähigkeiten kannst du in 14 Spezialisierungsfächern und vielen Pflicht- und Wahlmodulen dein Profil erarbeiten.
• Apparate- und Anlagentechnik
• Biomedizinische Verfahrenstechnik
• Bioverfahrenstechnik
• Chemische Verfahrenstechnik
• Energieverfahrenstechnik
• Grenzflächenverfahrenstechnik
• Kunststofftechnik
• Lebensmitteltechnik
• Mechanische Verfahrenstechnik
• Methoden der Systemdynamik
• Regelungstechnik
• Textiltechnik
• Thermische Verfahrenstechnik
• Umweltverfahrenstechnik

Nach Vertiefung durch ein mindestens 12-wöchiges Praktikum in einem Industriebetrieb steht deiner Masterarbeit nichts mehr im Weg, gerne auch als Forschungskooperation mit der Industrie.

Und wenn du als Master of Science noch bei uns bleiben willst, kannst du dir hier an der Uni den Dr.-Ing. erarbeiten. In drei bis sechs Jahren kannst du es schaffen.